heroimage-white-overlay

Das Schweizer Label für Erste Hilfe im Betrieb.

Zum Formular

Helfen Sie mit, Erste Hilfe am Arbeitsplatz zu etablieren

Primo ist das Erste-Hilfe-Label der Schweiz. Es zeichnet Organisationen aus, die hohe Standards in der Erste-Hilfe-Ausbildung und -Ausrüstung erfüllen und sich in besonderem Masse für die Erste Hilfe und die Sicherheit am Arbeitsplatz engagieren. Die Primo Verpflichtung ist klar:

Sichtbar positionierter Defibrillator: An jedem Firmenstandort ist ein automatisierter externer Defibrillator (AED) in der Reichweite von 100 Meter platziert. Die Mitarbeitenden kennen den Standort des AEDs. Der AED ist gut signalisiert.
Immer ein Nothelfer vor Ort: Im Betrieb sind immer qualifizierte Personen anwesend, die innerhalb von 3 Minuten Erste Hilfe leisten können. Die gegenseitige Sicherheit ist oberste Priorität.
Regelmässige Schulungen: Die Mitarbeiter:innen sind gut ausgebildet und haben regelmässig Auffrischungskurse in Erster Hilfe besucht (im Abstand von 2 Jahren).

Primo positioniert sich als eine Initiative, die auf den Grundsätzen der SUVA-Sicherheitscharta aufbaut und speziell auf den Bereich der Ersten Hilfe am Arbeitsplatz abzielt.

4 Argumente für das Primo Label

  • https://itheorie-assets.fra1.cdn.digitaloceanspaces.com/namb.ch/primo-label/03-Argumente_Standards.pngPrimo garantiert hochwertige Erste-Hilfe-Standards durch regelmässige Schulungen und Ausrüstung.
  • https://itheorie-assets.fra1.cdn.digitaloceanspaces.com/namb.ch/01-Unternehmen_Argumente_Icon3.svgPrimo erhöht das Vertrauen in die Organisation und stärkt ihre Reputation als verantwortungsbewusster Akteur.
  • https://itheorie-assets.fra1.cdn.digitaloceanspaces.com/namb.ch/primo-label/03-Argumente_Sicherheit.pngPrimo verdeutlicht das aktive Engagement der Organisation für Sicherheit und Lebensrettung.
  • https://itheorie-assets.fra1.cdn.digitaloceanspaces.com/namb.ch/primo-label/06-Argumente_Standards.pngPrimo gewährleistet die Einhaltung gesetzlicher Standards und minimiert rechtliche Risiken.

Tue Gutes und sprich darüber!

Ist Ihr Unternehmen auch Primo in erster Hilfe?
  • Gibt es einen Defibrillator in der Nähe von 100 Metern?Gibt es einen Defibrillator in der Nähe von 100 Metern?
  • Ist immer ein Nothelfer vor Ort?Ist immer ein Nothelfer vor Ort?
  • Werden die Nothelferkenntnisse regelmässig aufgefrischt?Werden die Nothelferkenntnisse regelmässig aufgefrischt?
3 mal Ja? Jetzt beitreten!

Firmen, die uns vertrauen

Resqshock
Bayer

,Nein? Das können wir ändern

In der Ersten Hilfe gilt: Nur Nichtstun ist falsch.
  • <strong>Fehlender Defibrillator</strong>: Gerne beraten wir Sie über die Einrichtung von Defibrillatoren in Ihrem Betrieb.<br /><small><strong>Unser Tipp</strong>: Den Defibrillator zusammen mit den Nachbarsunternehmen anzuschaffen und so zu platzieren, dass er innerhalb von 100 Metern für alle erreichbar ist und die Mitarbeiter:innen über den Standort informieren.</small>
    Fehlender Defibrillator: Gerne beraten wir Sie über die Einrichtung von Defibrillatoren in Ihrem Betrieb.
    Unser Tipp: Den Defibrillator zusammen mit den Nachbarsunternehmen anzuschaffen und so zu platzieren, dass er innerhalb von 100 Metern für alle erreichbar ist und die Mitarbeiter:innen über den Standort informieren.
  • <strong>Nicht immer ein Nothelfer vor Ort</strong>: Gerne unterstützen wir sie bei der Ausbildung von weiteren Nothelfern.
    Nicht immer ein Nothelfer vor Ort: Gerne unterstützen wir sie bei der Ausbildung von weiteren Nothelfern.
  • <strong>Letzter Kurs ist mehr als 2 Jahre her</strong>: In nur 4h bringen wir Sie und Ihr Team auf den aktuellen Stand.</br /><small>Auch wenn Sie die interne Aus- und Weiterbildung in der Ersten Hilfe mit einem lokalen Partner, wie einem Samariterverein machen, freuen wir uns Ihnen das Primo Label zu verleihen. Jedes Unternehmen kann das Siegel bekommen, unabhängig ob die Kurse von Nothelfer am Bahnhof durchgeführt wurden oder nicht.</small>
    Letzter Kurs ist mehr als 2 Jahre her: In nur 4h bringen wir Sie und Ihr Team auf den aktuellen Stand.
    Auch wenn Sie die interne Aus- und Weiterbildung in der Ersten Hilfe mit einem lokalen Partner, wie einem Samariterverein machen, freuen wir uns Ihnen das Primo Label zu verleihen. Jedes Unternehmen kann das Siegel bekommen, unabhängig ob die Kurse von Nothelfer am Bahnhof durchgeführt wurden oder nicht.